Liebe Klanaamer, liebe Klein-Auheimer

hessenweit beteiligen sich über eine halbe Million Menschen an der Aktion „Sauberhaftes Hessen“. Die Vermüllung von Straßen und Landschaften ist einer der häufigsten Bürgerbeschwerden. Ebenso klagen die Städte und Gemeinden über die angewachsene Verschmutzung und die steigenden Reinigungskosten. Die hessischen Kommunen geben jährlich weit mehr als 100 Millionen Euro für die Reinigung öffentlicher Plätze aus. Ein großer Teil der Gelder könnte eingespart und sinnvoller in Schulen und Kindergärten eingesetzt werden.  Damit unterstützt die Kampagne die Bemühungen zahlreicher hessischer Kommunen in ihrem engagierten Einsatz gegen die Umweltverschmutzung.

Im den Jahren zuvor waren wir bereits neben einigen weiteren Hanauer Stadtteilen beim „Sauberhaften Frülingsputz“ aktiv.


In diesem Jahr sind wir Klein-Auheimer im Herbst, am 8. Oktober wieder mit dabei!

Wir wollen mit vielen Klein-Auheimer Bürgern und Bürgerinnen an dieser Aktion teilnehmen und mithelfen unseren Stadtteil zu "putzen".

Eine saubere Stadt und eine müllfreie Landschaft sind für die meisten Menschen ein wichtiges Stück Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn rücksichtslose Bürger ihren Müll achtlos auf Straßen oder öffentliche Grünflächen werfen.

Es geht darum, Müll und Unrat beispielsweise auf Klein-Auheimer Spielplätzen, in Grünanlagen oder auf öffentlichen Plätzen aufzusammeln.


Mitmachen kann jeder!

Setzen wir durch die Sammelaktion gemeinsam ein Zeichen für mehr Achtsamkeit in der Gesellschaft und zeigen, was Bürgerengagement verändern kann.


Termin und Treffpunkt: 8. Oktober 2016 von 10-13 Uhr auf dem Feuerwehrhof der Freiwilligen Feuerwehr, Seligenstädter Straße 35

Die Aktion findet bei jedem Wetter statt und endet ca. 13 Uhr.


2013 - Säckeweise Wohlstandsmüll sammelten rund 50 jüngere und ältere Klein-Auheimer Bürgerinnen und Bürger am Samstag an den Straßenrändern der Ortseingänge, auf Plätzen, in Grünanlagen und entlang der Bahnstrecke an der Dieselstraße.

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Sauberhaftes Hessen“ machten sich auch in Klein-Auheim engagierte Umweltaktivisten, ausgerüstet mit Müllsäcken, Greifzangen und Handschuhen auf zum Großreinemachen. Nach der Premiere im Vorjahr schwärmten die Müllsammler auch diesmal wieder vom Jugendtreff am ehemaligen Schlachthof in den Stadtteil aus. „Wetterbedingt sind heute allerdings weniger Unterstützer bei der Müllsammelaktion dabei als im Vorjahr“, stellte Mitorganisator Christian See fest. An den Ortsausgängen Richtung Wildpark „Alte Fasanerie“ und Hainstadt sowie entlang der Dieselstraße im Industriegebiet fanden die Umweltschützer ebenso säckeweise Unrat wie am Ortseingang Pfützenweg und unter der Hellentalbrücke sowie an der alten Mainbrücke unweit des Alemannia-Sportplatzes. Ein besonderes Lob von den Organisatoren ging an das örtliche Rewe-Center, das nicht nur fünf Mitarbeiter zum Müllsammeln schickte, sondern die Teilnehmer - darunter auch etliche Kinder aus der Familientagesstätte - mit mehreren Kisten Äpfel versorgte. Nach getaner Arbeit wurde außerdem zum Mittagessen ins Rewe-Bistro eingeladen. An der Reinigungsaktion beteiligten sich auch die Nachbarschaftsinitiative, der Jugendtreff „Schlachthof“, der FC Alemannia, die FamTa Klein-Auheim, der TSV und zahlreiche Privatpersonen. Der gesammelte Müll wird vom städtischen Eigenbetrieb Hanau Verkehr- und Entsorgung (HVE) vom Sammelpunkt im Hof des Jugendtreffs abgeholt und ordnungsgemäß entsorgt.


2012 scherten sich 100 Klein-Auheimer um den Dreck von anderen!

Erstmals beteiligten sich am Samstag (24. März 2012) auch Klein-Auheim an der Aktion „Sauberhaftes Hessen“.  Alexandra Horchler und Christian See hatten zu der Reinigungsaktion aufgerufen und rund 100 Klein-Auheimer trafen sich denn auch um 10 Uhr am alten Schlachthof, wo sie mit Handschuhen und Müllsäcken ausgerüstet wurden. Dann schwärmten die Teams aus Vereinen, Parteien und vielen Familien zu all jenen Ecken aus, in denen sich der Müll sammelt. Der wanderte an Ortseingangsstraßen ebenso in die blauen Säcke wie rund um Kindertagesstätten, Grünanlagen, Grünstreifen oder entlang des Maindamms. Nach drei Stunden waren einige Säcke zusammengekommen (570kg!), die in den ehemaligen Schlachthof gekarrt wurden.
Dort fand die Aktion für ein sauberhaftes Klein-Auheim ein geselliges Ende mit von der Firma Kaufland gespendeten gegrillten Würstchen und Getränke. Es wird nicht die letzte Aktion dieser Art gewesen sein. „Das machen wir im nächsten Jahr wieder,“ versprach Alexandra Horchler, die dafür die volle Zustimmung des Klein-Auheimer Ortsvorstehers Sascha Feldes bekam, der mit seiner Familie ebenfalls mit von der Partie war.


Presseartikel:


Heimat Post vom 17. Oktober 2013

Hanauer Anzeiger vom 17. Oktober 2013


Wer mitmachen möchte (auch bereits bei der Planung):

Sie erreichen uns per Mail: sauberhaftes@klanaam.de

Euer www.klanaam.de Team


Aktionsbilder von 2014...

Aktionsbilder von 2013...

Aktionsbilder von 2012...

Hier gehts zur hessenweiten Information...

Impressum


Weitere Seiten auf klanaam.de:
www.klanaam.de | Klein-Auheimer Nachbarschaftinitiative e.V.